zurückWechsel im Aufsichtsrat der Leipziger Messe GmbH

(Nachricht vom: 01/18/2007)

Burkhard Jung, Oberbürgermeister der Stadt Leipzig, hat am 1. Januar 2007 den Vorsitz des Aufsichtsrates der Leipziger Messe turnusgemäß für zwei Jahre übernommen. Er sieht in der Leipziger Messe "ein herausragendes Symbol für den Wirtschaftsstandort Leipzig" und betont: "Die Stadt Leipzig wird die Leipziger Messe auch in Zukunft unterstützen, damit sie als Motor in der Region und über diese hinaus Kräfte bündeln und ihre zentrale Position in der Mitte Europas ausbauen kann." Stellvertretender Vorsitzender des Aufsichtrates ist Thomas Jurk, Staatsminister für Wirtschaft und Arbeit des Freistaates Sachsens.

Neu in den Aufsichtsrat der Leipziger Messe berufen wurden Prof. Gerhardt Wolff, Vorstand Kaufmännisches/Personal der Verbundnetz Gas AG Leipzig, sowie Frank-Peter Arndt, Mitglied des Vorstands der BMW AG Produktion. Wolff löst Prof. Claus Groth als Vorsitzenden des Finanzausschusses ab, der ebenso wie Prof. Joachim Milberg aus dem Aufsichtsrat der Leipziger Messe ausscheidet.

"Wir freuen uns sehr über das Engagement dieser renommierten Manager, die mit ihrem Sachverstand die Entwicklung der Leipziger Messe maßgeblich gestalten und prägen können", sagt Messechef Wolfgang Marzin.

Ansprechpartner für die Presse:
Thomas Tenzler
Tel.: +49 (0) 341 / 6 78 - 81 56
Fax: +49 (0) 341 / 6 78 - 81 82
E-Mail: t.tenzler@leipziger-messe.de


Internet: http://www.leipziger-messe.de

Wechsel im Aufsichtsrat.rtf